top of page

Damen verteidigen mit einem 55:41 Auswärtssieg in Wolnzach den 2. Tabellenplatz

Die Vorzeichen zum Auswärtsspiel in Wolnzach waren für die Basketballerinnen der  LA Knights nicht sehr rosig. Krankheitsbedingt konnten die Mädels kaum ein vollständiges Training seit dem letzten Spiel im Dezember absolvieren.

 

Das machte sich zu Beginn auch gleich bemerkbar. Selbst einfache Würfe wollten nicht fallen und somit standen nur magere 19 Punkte zur Halbzeit auf der Anzeigetafel.

Erfreulich war die Defensiv - Leistung der Landshuter Spielerinnen. Die Zonenverteidigung stand hervorragend und so konnte man einen in den vergangenen Spielen sehr treffsicheren Gegner gut in Schach halten.

 

Beim Spielstand von 19 : 19 startete das 3. Viertel. Hier wechselte die Führung im Minutentakt und keine Mannschaft konnte sich zunächst absetzen. 

Ende des 3. Viertels fanden die Landshuter Damen ihre Treffsicherheit wieder und es kam zu einer ersten 8 Punkte Führung für die Gäste. Teresa Weingärtner traf hier zweimal aus der Mitteldistanz und Katja Gerhager war mit 7 von 8 verwandelten Freiwürfen treffsicher von der Linie.

 

Mit einer weiterhin konzentrierten Defensivleistung und abgezockten Offensivaktionen gaben die Knights die Führung nicht mehr ab und gewinnen am Ende verdient mit 55 : 41.

 

„Das war ein ganz wichtiger Auswärtssieg. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment für eine sehr reife Teamleistung  machen.“ so Coach Chris Gerhager.

 

Für Landshut spielten:

Katja Gerhager (16 Punkte), Nina Herrmann (14), Teresa Weingartner (9), Salome Rauschenberger (4), Raluca Fecioru (4), Evelyn Thal (3),Franka Bernhard (3), Hannah Czeyka (2).



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page