Herren 1 widmen Sieg Michal Maleta

Aktualisiert: 14. Dez. 2021

Die Korbjäger der TG Landshut hohlen im Kampf um die Platzierungen die nächsten wichtigen Punkte. Das Team von Cheftrainer Paolo Maspero gewann am Sonntag zuhause gegen den TV Amberg Sulzbach BSG mit 94:69 (40:31) und liegt im Tableau der Bayernliga Mitte mit nunmehr 9 Punkten auf dem 6. Rang.

Gegen ein volles Aufgebot der Amberger startet die TG Landshut in ein sehr ausgeglichenes erstes Viertel. Mit 21:22 begegnen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Durch eine starke Defensivarbeit und souveräne Punkte vorne konnten die „LA-Knights“ das zweite Viertel dann aber für sich entscheiden und es ging mit einem Punktestand von 40:31 in die Halbzeitpause. Den Vorsprung konnte man im dritten Viertel auf 17 Punkte erhöhen (69:52). Vor allem Routinier Sebastian Maier, Florian Preuhs und Debütant Matthias Kupfer zeigten dabei ihre Klasse und den unbändigen Willen gewinnen zu wollen. Matthias, der nach seiner Schulterverletzung erstmals im Aufgebot der „LA-Knights" stand, konnte sich nahtlos integrieren und zeigte eine sehr ansprechende mannschaftsdienliche erste Vorstellung. Im vierten Viertel machen die Landshuter dann den Sack endgültig zu. Lediglich Andreas Reindl, an diesem Tag Topscorer der Amberger (28 Punkte), versuchte gegen den Sieg der Landshuter anzukämpfen. Eine unmögliche Angelegenheit, denn die „LA-Knights“ ließen nichts mehr anbrennen und gewannen schlussendlich souverän mit 94:69. „Tolle Mannschaftsleistung meiner Jungs! Wir widmen den Sieg heute unserem verstorben Trainer Michal Maleta, welcher letzte Woche leider von uns gegangen ist“ so Trainer Paolo Maspero nach dem Spiel.

Nächste Woche geht es nun am Samstag zum Spitzenreiter den Schanzer Baskets, die bisher noch kein Spiel verloren haben. Wenn es nach den Landshuter geht, soll sich dies am Samstag um 20:00 Uhr in Ingolstadt dann ändern. Mit fünf Siegen und vier Niederlagen sind die Landshuter aber absolut im Soll und können die Auswärtsfahrt als Underdog zum Primus angriffslustig antreten. TG Landshut (Korbpunkte/Dreier): Matthias Kupfer (6), Xhovano Leqejza, Sebastian Maier (25), Benedikt Perlik (6), Jacob Peters (7/1), Florian Preuhs (28/1), Tycho Usberti, Heinrich Wiebe (22/4).



30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen