TG-Basketballer gewinnen souverän

Die Korbjäger der TG Landshut holen sich den vierten Sieg in Folge. Das Team von Trainer Paolo Maspero gewann am Sonntag zuhause gegen den TSV Neuötting mit 76:57 (37:28) und liegt im Tableau der Bayernliga Südost mit nunmehr 8 Punkten auf dem dritten Rang.


Cheftrainer Paolo Maspero hatte vor der Begegnung gegen den TSV Neuötting (8. Platz) ein paar Sorgenfalten auf der Stirn. Es fehlten einige Leistungsträger und der Rest der Mannschaft musste in die Bresche springen. Im ersten Viertel gelang das vor allem Joyce Mveng hervorragend, der die Neuöttinger Verteidigung mit seinen Zug zum Korb immer wieder vor Probleme stellte. Schnell spielten sich die LA Knights einen kleinen Vorsprung heraus, den die Gäste aber zu kontern wussten. Mit 16:16 startete man ins zweite Viertel. Da schafften es die Hausherren den Druck in der Verteidigung deutlich zu erhöhen. Landshut lies nur 12 Punkte im zweiten Durchlauf zu und erzielte selber 23 zu einer Halbzeitführung von 37:28. Stefan Englberger erwischte einen Sahne Tag und schenkte den Gästen dabei drei Dreier ein.

Paolo Maspero forderte in der Halbzeitpause von seiner Truppe bloß nicht locker zu lassen. Geschlossen gelang es den LA Knights die hohe Intensität beizubehalten und abermals ließ man nur 13 Punkte im dritten Viertel zu. Mit fast 20 Punkten Vorsprung (60:41) startete man dann in den Letzen Abschnitt. Souverän gelang es der gesamten Bank der LA Knights die letzten 10 Minuten zu Ende zu spielen und man gewinnt hoch verdient mit 76:57. Paolo Maspero war nach der Partie sehr zufrieden mit seiner Mannschaft: „Das war heute eine gute Leistung und wir haben als Mannschaft einen Schritt nach vorne gemacht. Wir sind noch nicht am Ziel und können uns noch steigern aber ich möchte meine Mannschaft heute für Ihren Einsatz loben. Nächste Woche müssen wir noch einen Gang höher schalten, wenn der Favorit um die Meisterschaft zu Gast bei uns ist“. Jetzt erwarten die TG Landshut Basketballer nämlich das Powerhouse die Chiemgau Baskets aus Traunstein, die noch ungeschlagen am 27.11 um 17:00 Uhr zum Spitzenspiel Im Sportzentrum West bitten.


Mit vier Siegen und einer Niederlage (Platz 3) liegt der Druck aber eindeutig bei den Traunsteinern die momentan den zweiten Tabellenplatz mit einem Spiel Rückstand hinter den Dukes aus Dingolfing belegen.


TG Landshut (Korbpunkte/Dreier): Hüttenkofer C. (2), Englberger S. (10/3), Preuhs F. (10), Leqejza X. (16/1), Jurakic I.(15/2), Kempf T., Peters J. (5/1). Mveng J. (11/1), Di Francesco L. (6/1), Ruja P.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen