TG-Basketballer mit Arbeitssieg gegen Tegernheim

Die Korbjäger der TG Landshut erfüllen ihre Plicht-Aufgabe. Das Team von Trainer Paolo Maspero gewann am Sonntag zuhause gegen den FC Tegernheim mit 84:62 (31:27) und liegt im Tableau der Bayernliga Mitte mit 11 Punkten auf dem 5. Rang. Gegen die rote Laterne der Bayernliga Mitte startet die TG Landshut mit einem furiosen Start. Nach wenigen Minuten steht es 8:0 für Landshut und der FC Tegernheim ist gezwungen die erste Auszeit zu nehmen, die Früchte trägt. Mit 15:13 kämpfen sich die Tegernheimer eindrucksvoll zurück in die Partie. Allen voran stemmt sich Yannik Stein aus Tegernheim mit insgesamt fünf getroffenen 3-Punkte Versuchen gegen eine drohende Niederlage. Beiden Mannschaften gelingt bis zur Halbzeitpause aber relativ wenig und die Verteidigung dominiert das Spielgeschehen (31:27). Erst im dritten Viertel wachen die Landshuter endlich auf. Angeführt durch Matthias Kupfer und Benedikt Perlik zeigt man mehr Spielfreude und einer höheren Intensität und kann sich einen kleinen Vorsprung von 8 Punkten erspielen (56:48). Im letzten Viertel ging dann den sieben angereisten Tegernheimer ein wenig die Luft aus. Landshut machte weiterhin Druck und konnte den einen oder anderen Schnellangriff in einfache Punkte umwandeln. Tegernheim wiederum lässt dann deutlich Federn von der Freiwurflinie. Von insgesamt 34 Versuchen werden nur 10 verwandelt, wobei Landshut selber 10 von 19 Versuchen trifft. Das macht dann schlussendlich den Unterschied aus und Landshut holt einen weiter verdienten Sieg mit einem Endergebnis von 84:62. Paolo Maspero war nach der Partie nicht ganz zufrieden mit dem Arbeitssieg seiner Jungs: „Nach der Winterpause hatten wir heute noch sehr viel Sand im Getriebe. Das können wir auf jeden Fall besser! Nächste Woche müssen wir hart arbeiten, um am Sonntag gegen den TuSpo Heroldsberg bestens vorbereitet zu sein.“ Mit 6 Siegen und 5 Niederlagen (Platz 5 und ein paar Spiele mehr auf dem Konto als die Konkurrenz) geht es nun am 16.01 mit dem nächsten Heimspiel gegen den TuSpo Heroldsberg (7. Platz) um 17:00 im Sportzentrum West direkt weiter. TG Landshut (Korbpunkte/Dreier): Benedikt Perlik (16/1), Benno Hübner, Florian Preuhs (12), Florian Vollhard (7/1), Heinrich Wiebe (12/2), Jacob Peters (2), Matthias Kupfer (19), Sebastian Maier (16).



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen