top of page

TG-Basketballer unterliegen Favoriten

Vor ca. 200 Zuschauer im Sportzentrum West war das Spitzenspiel zweiter gegen erster in der Tabelle der erhoffte Leckerbissen. Beide Mannschaften starteten auf Augenhöhe in die Begegnung. Traunstein erwischte dabei den etwas besseren Start und konnte sich nach den ersten 5 Minuten eine kleine Führung herausspielen. Aber Landshut ließ nicht locker und verkürzte bis zum Ende des ersten Durchlaufes auf 16:17. Im zweite Viertel gelang der TG Landshut dann ein Meisterstück in Sachen Verteidigung. Paolo Maspero stellte auf eine Zonen-Verteidigung um und Traunstein hatte sichtlich Probleme sich darauf einzustellen. Den Gästen gelangen nur 8 weitere Punkte zu einer Halbzeitführung von 34:25 für Landshut. Auch nach dem Seitenwechsel bis 3 Minuten vor Schluss ließen die Landshuter nichts anbrennen und kontrollierten die Gäste. Dann rückten die Schiedsrichter mit nicht nachvollziehbaren Entscheidungen auf beiden Seiten immer mehr in den Fokus. Wenige Sekunden vor Schluss des dritten Viertels musste Landshut ein nicht nachvollziehbares unsportliches Foul hinnehmen. Daraus resultierte ein getroffener Freiwurf und Ballbesitz für Traunstein. Mit 7 verbliebenen Sekunden auf der Uhr trifft Traunstein dann einen glücklichen 3-Punkte Wurf von weit draußen zum 49:50. Die Chiemgau Baskets nutzen das Momentum und fanden fortan in Form von ihren zwei Profis Kazuhiko Yokoyama (19 Punkte) und Garric Young (21 Punkte) zurück ins Spiel. Punkt um Punkt setzen sich die Traunsteiner dann ab. Landshut kämpfte zwar nach Kräften, schaffte es aber nicht mehr an die ersten 3 hervorragenden Viertel anzuknüpfen. So blieb die Überraschung aus und Traunstein verdient schlussendlich verdient mit 58:75. Paolo Maspero war sichtlich angefressen nach der Begegnung. „Ich bin enttäuscht über die Leistung der Schiedsrichter die das Spiel heute stark beeinflusst haben. Wir haben an uns geglaubt und hatten eigentlich alles unter Kontrolle. Aber 3 gute Viertel haben gegen den Favoriten einfach nicht gereicht.“


TG Landshut (Korbpunkte/Dreier):

Leonardo F. (4/1), Jannik D. (2), Englberger S., Hüttenkofer C., Jurakic I. (13/2), Leqejza X. (12/4), Mweng Owono J. (14/1), Peters J., Preuhs F. (8), Ruja P., Wiebe H. (5/1).



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page