Trainervorstellung Michael Mesjasz

Servus beinander, Um mich kurz vorzustellen: mein Name ist Mesjasz Michael, Lehrer von Beruf und Basketballer aus Leidenschaft. Meinen ersten Kontakt mit diesem faszinierenden Sport hatte ich an meiner alten Schule, dem HLG, im Rahmen des SAGs (Sportarbeitsgemeinschaft) der TG-Landshut. Kurz darauf bestritt ich auch mein allererstes Basketballspiel für Landshut. Dieser Kontakt hielt aber nur ein halbes Jahr, da mich Abitur und Studium bald aus LA wegzogen. Die damals entfachte Passion sollte aber weiterleben und vor allem während meiner Zeit in Passau und Sonnen nahm das orange Leder eine immer größere Rolle in meinem Leben ein. Hier wurde mit alsbald klar, dass ich Basketball nicht nur spielen, sondern auch "leben" wollte. Also engagierte ich mich auch als Trainer und Schiedsrichter, wobei Letzteres ungeahnten Spaß und Potential frei legte, welches stark gefördert werden wollte. Dies hatte zur Folge, dass ich mich die letzten drei Jahren komplett aufs Schiedsrichtern fokussiert habe und nun meine vierte Bayernliga-Saison starte- mit Blick auf die Regionalliga. Nachdem ich wieder in die Heimat gelangt war und grünes Licht für den Spielbetrieb gegeben wurde, ging es ganz schnell. Meinem vorsichtigen Anklopfen an der TG-Tür folgte ein baldiges Treffen mit den Vereinsverantwortlichen, in dem Aufgaben und Perspektiven besprochen wurden. Noch am selbigen Abend merkte man sofort, dass die Chemie und Ziele stimmten. Mit meinen Erfahrungen sollte ich helfen Strukturen im Jugendbereich mit voranzutreiben. "Ich persönlich freu mich besonders in Landshut aktiv zu werden, da hier alles begann. In meiner Zeit außerhalb konnte ich viel von anderen lernen und mich bestens vernetzen. Dieses Know-how soll genutzt werden, um im Jugendbereich gezielter trainieren zu können und den Kids vorzuleben was "Sportsgeist" heißt. Die Entwicklung des Teams und jedes Einzelnen sowie Respekt gegenüber allen soll im Vordergrund stehen und nicht nur das Gewinnen. Zudem liegt mir das Schiedsrichterwesen besonders am Herzen, welches Marco Probst -unser neuer Schiedsrichterwart- und ich beleben wollen." Mit meiner Definition von "Basketball leben" bin ich nicht allein in Landshut und so hoffen wir alle, dass wir alle um uns herum damit anstecken können ;)



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen