top of page

Herren 1 mit erstem Heimsieg

Die Korbjäger der TG Landshut holen sich im zweiten Anlauf den ersten Heimsieg. Das Team von Trainer Paolo Maspero gewann am Sonntag zuhause gegen die Fibalon Baskets Neumarkt mit 68:55 (33:36) und liegt im Tableau der Bayernliga Mitte mit 6 Punkten auf dem 4. Rang.


Nachdem das Auftaktheimspiel gegen den Tabellenführer aus Herzogenaurach vergeigt worden war, sollte gegen Neumarkt endlich der erste Heimsieg her. Trotz weiterhin vieler verletzten, hatten sich die TG Landshut Basketballer einiges vorgenommen. Das klappte im ersten Viertel auch ganz ordentlich. Mit einer soliden Verteidigung und durchdachten Angriffen holten sich die LA Knights die erste Runde mit 17:14. Die Gäste konnten aber im zweiten Durchlauf kontern. Angeführt durch den siebzehn Jährigen Kilian Walter (25/4) der 40 Minuten durchackerte, kämpften sich die Fibalon Baskets zurück in die Begegnung. Bis zur Halbzeit stand sogar eine Führung an der Anzeigetafel für die Gäste von 33:36.

Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Baskets nicht locker. Nach 2 gespielten Minuten im dritten Viertel und 7 Punkte Rückstand für die Landshuter, musste Paolo Maspero die Reißleihen ziehen und eine Auszeit nehmen. Er appellierte an die Einstellung seiner Jungs und die ließen prompt Taten folgen. Vor allem Leonardo Di Francesco (25/2) zeigte Charakter und übernahm Verantwortung. Bis zum letzten Viertel kämpften sich die Landshuter Punkt um Punkt zurück (48:49). Im letzten Abschnitt legten die LA Knights dann eine Gala Vorstellung hin. Mit einem Kraftakt und einer tollen Verteidigung gewährte man den Gästen nur noch magere 6 Punkte. In der Offensive gelangen selber 20, die zu einem verdienten Sieg von 68:55 führten. „Eine tolle zweite Halbzeit haben meine Jungs hingelegt. Daran können wir anknüpfen!“ lobte Paolo Maspero seine Jungs nach der Begegnung.


Mit 3 Siegen und 1 Niederlage (Platz 4) reist man jetzt am 21.10 zum Tabellenschlusslicht den Passau White Wolfes (Platz 12). Sprungball in der Städt. Mehrfachhalle ist um 19:00 Uhr wobei die Landshuter den Gegner stärker einschätzen als deren aktueller Tabellenplatz vermuten lässt.


TG Landshut (Korbpunkte/Dreier): Paul Ruja (4), Yusuf Sillah, Xhovano Leqejza (11), Elmir Rujovic, Leonardo Di Francesco (25/2), Florian Vollhardt (9/1), Joyce Armel Mveng Owono (12/1), Jannik Dorsch (2), Benno Hübner, Jacob Peters (5/1).


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page