top of page

Herren 1 mit Kantersieg

Die Korbjäger der TG Landshut holen sich die nächsten Punkte. Das Team von Trainer Paolo Maspero gewann am Sonntag zuhause gegen den TSV 1880 Schwandorf mit 76:45 (40:15) und liegt im Tableau der Bayernliga Südost mit 20 Punkten weiter auf dem 3. Rang.


Die Gäste aus der Oberpfalz die momentan auf den 8. Tabellenplatz liegen traten die Reise nach Landshut ersatzgeschwächt an. Landshut machte von beginn an großen Druck auf das Aufbauspiel der Gäste und konnte dadurch das erste Viertel mit 18:10 gewinnen.

Im zweiten Viertel klappte die Ganzfeldpresse gegen die zu siebt angereisten Schwandorfer dann noch besser. Landshut erkämpft sich einige Ballgewinne und erzielt vorne leichte Körbe. Auch in der Verteidigung machten die LA Knights alles richtig und lassen bis zur Pause nur weitere 5 Punkte der Gäste zu. Somit ging es mit einer relativ deutlichen Führung von 40:15 für Landshut in die Kabine.

Auch nach der Pause ändert sich am Spielverlauf wenig. Landshut dominiert die Partie und hält die Schwandorfer, die sich wacker wehren weiter auf Distanz (58:31). Die TG Landshut Basketballer spielen im letzten Viertel den Start-Ziel-Sieg dann souverän über die Bühne. Mit 76:45 gewinnen die LA Knight deutlich aber in der Höhe auch verdient.

Paolo Maspero war nach dem Spiel sichtlich begeistert: „Ich freue mich für meine Jungs. Das war heute eine tolle Mannschaftsleistung und die Einstellung hat gestimmt. Alle haben ihren Teil zum Sieg beigetragen.“

Jetzt bleibt den LA Knights drei Wochen Zeit für die Vorbereitung der Letzten 3 Spiele. Denn erst am 19.3 mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen den TSV Vaterstetten (Platz 6) beginnt der Endspurt der LA Knights um die Verteidigung des 3. Tabellenplatzes.

Mit 10 Siegen und 5 Niederlagen hat man aktuell einen Sieg Vorsprung auf die Regensburg Baskets (Platz 4). Sprungball im Sportzentrum West ist wie immer um 17:00 Uhr.


TG Landshut (Korbpunkte/Dreier): Di Francesco L. (8), Dorsch J., Hüttenkofer C. (6/2), Jurakic I. (11/2), Kempf T. (5/1), Leqejza X. (20), Mveng Owono J. (6), Peters J. (12/3), Preuhs F. (8).



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hozzászólások


bottom of page