top of page

TG-Basketballer siegen weiter

Die Korbjäger der TG Landshut erspielen sich gegen die TB Weiden Basketball die nächsten Punkte. Das Team von Trainer Paolo Maspero gewann am Samstag auswärts gegen die TB Weiden Basketball mit 65:73 (42:35) und klettert im Tableau der Bayernliga Mitte mit 24 Punkten auf dem 3. Rang.

 

Am 19. Spieltag der Bayernliga Mitte waren die TG-Basketballer zu Gast bei den TB Weiden Basketballern. Beim direkten Tabellennachbarn den fünftplatzierten starteten die Dreihelmestädter wie die Feuerwehr in die Begegnung. Mit 10:22 ging die erste Runde deutlich an Landshut und alles sah nach einem Schaulaufen der Gäste in der Oberpfalz aus. Im zweiten Viertel dann genau das Gegenteil: Das Weidener Duo bestehend aus US-Amerikaner Chris Hill (23 Punkte) und Marc Deinlein (20 Punkte) konterten den Lauf der TG Landshut Basketballer eindrucksvoll und holten sich bis zur Pause die Führung zurück (42:35). Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Landshuter mannschaftlich Punkt um Punkt zurück. Bis zum letzten Viertel schmolz der Vorsprung der Hausherren auf einen Punkt zusammen (53:52). Im Endspurt um den Sieg waren dann zwei Dinge besonders spielentscheidend. Weiden blieb auch im letzten Viertel an der Freiwurflinie schwach und vergibt im gesamten Spiel 16 Stück! Der andere Grund ist der Landshuter Guard Heinrich Wiebe, der den Weidenern an diesem Tag 29 Punkte einschenkte. So klappte es dann für die Landshuter sich bis zur Schlusssirene ein wenig abzusetzen. Ruhig und souverän spielten es die Gäste dann zu Ende. Schlussendlich entführten die TG Basketballer verdient die Punkte aus Weiden mit dem Endergebnis von 65:73.   

Cheftrainer Paolo Maspero war stolz und erleichtert nach dem Spiel: „Das haben meine Jungs heute bis auf das zweite Viertel sehr gut gemacht. Vor allem haben wir als Mannschaft wieder sehr gut verteidigt und auch die Einstellung stimmte!“

 

Die nächste Möglichkeit für die Knights im Kampf um die Punkte gibt es am 10.3 um 17:00 Uhr im Sportzentrum West. Da empfangen die TG-Basketballer den TuSpo Heroldsberg die man in der Tabelle auf den vierten Platz verdrängt hat.  

TG Landshut (Korbpunkte/Dreier): Benedikt Perlik (4), Paul Ruja, Florian Preuhs (6), Xhovano Leqejza (10/1), Leonardo Di Francesco (16/3), Antony Pierre Nongdo Wibgha, Joyce Armel Mveng Owono (8), Heinrich Wiebe (29/1), Johannes Ludwig Forster, Keremcem Özen.



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page